Beratung und Unterstützung/call

«call»

«call» - 079 555 11 44

Die Beratungsstelle «call» ist für Sie da!

  • Stress, Ängste, Motivationslosigkeit, Überforderung?
  • Lernblockaden, Notendruck oder Prüfungsangst?
  • Konflikte im Lehrbetrieb oder zu Hause?
  • Persönliche Probleme (Finanzen, Sucht, Gesundheit)?
  • Gedanken an Lehrabbruch?

Es gibt immer einen Ausweg! Melden Sie sich, wenn Sie etwas belastet.

Unsere Beratungsstelle call ist für Lernende, Eltern und Ausbildungsverantwortliche unter der Telefonnummer +41 79 555 11 44 erreichbar.
Im persönlichen Kontakt oder per Telefon, E-Mail, WhatsApp oder im TEAMS-Chat, wir sind 365 Tage für Sie da.

Das Beratungsteam untersteht der Schweigepflicht.

Martin Grossen

Martin Grossen

martin.grossen@idm.ch

Eliane Baumann

eliane.baumann@idm.ch

Kathrin Häberli

kathrin.haeberli@idm.ch

Astrid Keusen Barbara Monti di Sopra

Astrid Keusen 

astrid.keusen@idm.ch

Barbara Monti di Sopra

barbara.montidisopra@idm.ch

Johannes von Niederhäusern

johannes.niederhausern@idm.ch

   

Stephan Zürcher

stephan.zuercher@idm.ch

 

 

Erklärfilm «call» Beratung Berufsfachschulen Oberland

 

Plakate

       

 

Probleme in der Ausbildung

Probleme in der Ausbildung

Die Bewältigung der Anforderungen im Betrieb, in der Schule oder im Privaten ist anspruchsvoll. Konflikte, Zeit- und Notendruck können Stress verursachen und den Ausbildungserfolg gefährden. Jedes Jahr brechen Lernende ihre Ausbildung auf Grund von Krisen vorzeitig ab.

Ein Bild, das Person, Kleidung, Im Haus, Menschliches Gesicht enthält.Automatisch generierte Beschreibung

 

Stress?
Stresserleben kann auf eine Überforderung hinweisen und sollte erstgenommen werden. Es ist wichtig, sich frühzeitig Unterstützung zu holen. Am BBZ IDM steht mit «call» ein schulinternes Beratungsangebot zur Verfügung, welches unkompliziert und rasch konkrete Unterstützung bietet oder bei Bedarf an Fachstellen weitervermittelt.

 

Finanzielle Schwierigkeiten?

Ein Bild, das Person, Menschliches Gesicht, Kleidung, Wand enthält.Automatisch generierte Beschreibung

Finanzielle Schwierigkeiten können eine enorme Belastung für Lernende darstellen, insbesondere wenn es um Ausbildungskosten und alltägliche Ausgaben geht. An unserer Schule sind wir uns bewusst, dass Geldprobleme eine grosse Herausforderung sein können. Wir möchten sicherstellen, dass wir Lernende dabei unterstützen, diese Schwierigkeiten zu überwinden.

 

Links

Ausbildungsberatung :: Beratung und Aufsicht, Bildung und Kulturdirektion

Mit Unterstützung zum Erfolg :: Case Management Berufsbildung

Ausbildungsbeiträge :: Kanton Bern

Berner Schuldenberatung ::

 

Gesundheit&Sucht

Gesundheit

Gemäss der WHO ist Gesundheit ein Zustand des vollständigen körperlichen, geistigen und sozialen Wohlbefindens und nicht nur die Abwesenheit von Krankheit und Gebrechen. Eine stabile Gesundheit ist Voraussetzung für die Entfaltung unseres Potenzials und auch für das Erbringen von Lern- und Arbeitsleistung.

Verschiedene Umwelteinflüsse, Kriege und rasender gesellschaftlicher Wandel führen zu Verunsicherung und zunehmendem Stresserleben. Dies wirkt sich negativ auf unsere Gesundheit aus.

Jedes Jahr ist bis zu einem Drittel der Schweizer Bevölkerung von einer psychischen Störung betroffen und nur die Hälfte der Personen wird behandelt. Jugendliche sind zunehmend von Depression, Ängsten, selbstverletzendem Verhalten und Suizidalität betroffen.

Unsere Schule engagiert sich in der Früherkennung der betroffenen Lernenden und bietet mit «call» niederschwellig Beratung und Unterstützung an oder vermittelt an entsprechende Fachstellen.

 

Sucht? Oder doch «nur» Genuss, Gewöhnung, Missbrauch…


Der Konsum von Alkohol, Tabak und weiteren psychoaktiven Substanzen wie Cannabis oder Kokain, kann sich zu einer Sucht entwickeln. Aber auch ein bestimmtes Verhalten kann zu einer Abhängigkeit führen - beispielweise eine Handy-, Kauf-, Spiel- oder Onlinesucht.

Die gesundheitlichen Folgen einer Sucht beeinträchtigen meist auch die Lern- und Arbeitsleistung.

Wir sind uns bewusst, dass diese Probleme oft sensibel sind und daher vertraulich behandelt werden müssen. Unsere erfahrenen Beraterinnen und Berater stehen jederzeit zur Verfügung, um Lernende individuell zu beraten und zu unterstützen.

 

Links

Wegweiser für psychische Gesundheit :: Gesundheits-, Sozial- und Integrationsdirektion Bern

Berner Bündnis gegen Depression :: Unterstützungsangebote

Selbst-Check für psychische Gesundheit :: Gesundheitsförderung Schweiz

Suchtberatung :: Berner Gesundheit

Online-Suchtberatung :: nationale Webplattform für Online-Beratung zu Suchtfragen

Früherkennung von Depression und Suizid :: Berner Gesundheit

Dargebotene Hand :: Beratung bei Sorgen 24h

Sexuelle-Gesundheit :: Broschüre "Deine Sexualität - Deine Rechte"

 

Gleichstellung&Diversität

Gleichstellung und Diversität

Unsere Schule soll ein sicherer Ort sein. Wir sind bestrebt, eine Kultur der Inklusion zu leben, in der alle Lernenden und Mitarbeitenden respektiert und geschätzt werden - unabhängig von ihrem Geschlecht, ihrer sexuellen Orientierung, ihrem ethnischen Hintergrund oder ihrer Beeinträchtigung. 

Wir verurteilen jegliche Form von sexueller Belästigung und diskriminierendem Verhalten. Falls Sie Situationen von Grenzüberschreitung, Diskriminierung oder Belästigung erfahren, melden Sie sich beim «call». Wir stellen sicher, dass Sie die notwendige Unterstützung und Beratung erhalten, um diese schwierige Situation zu bewältigen.

 

Links:
DU BIST DU :: Beratungsplattform von jungen Menschen für junge Menschen

Milchjugend :: Jugendorganisation für lesbische, schwule, bi, trans, inter und asexuelle Jugendliche und für alle dazwischen und ausserhalb

Pink Cross :: Schweizer Dachverband der schwulen und bisexuellen Männer

LGBT+ Helpline :: Kostenlos, Montag-Donnerstag, 19.00 – 21.00 Uhr, Tel. 0800 133 133

Opferhilfe Bern/Thun:: Beratungsstellen  der Stiftung gegen Gewalt an Frauen und Kindern

UNIA Schweiz :: Sexuelle Belästigung: Alltag in der Lehre?

 

Ausbildung&Beeinträchtigung

Ausbildung und Beeinträchtigung

Unsere Schule ist bestrebt, Lernenden mit einer Beeinträchtigung die bestmögliche Unterstützung und Betreuung zu bieten. Wir stellen sicher, dass alle Lernenden die gleichen Chancen erhalten, um erfolgreich zu sein. Wir bieten barrierefreie Zugänge, technische Unterstützung und persönliche Begleitung an, um sicherzustellen, dass Lernende mit Behinderungen ihren Unterricht erfolgreich absolvieren können.
Nachteilsausgleich BBZ IDM

 

Links:
Nachteilsausgleich :: Bildung und Kulturdirektion Kanton Bern

ADHS :: Regionalverein elpos Bern

ADHS im Erwachsenenalter :: Gesundheits-, Sozial- und Integrationsdirektion Bern

Autismus:: Stiftung Autismuslink

Lese- und/oder Rechtschreibstörung (Lese- Rechtschreibestörung, LRS)

Dyslexie :: Verband Dyslexie Schweiz

 

Es gibt immer einen Ausweg! Melden Sie sich, wenn Sie etwas belastet. 079 555 11 44 (Schweigepflicht!)
«call» - Fachstelle für Beratung und Nachteilsausgleich
Berufsbildungszentrum IDM Thun
Mönchstrasse 30B
3600 Thun
call@idm.ch