1066 Kippen in einer Stunde

BVS Schülerinnen und Schüler engagieren sich für eine bessere Umwelt.

Elf Schülerinnen und Schüler des berufsvorbereitenden Schuljahres (BVS) im BBZ IDM Interlaken leisten jeden Montag einen Beitrag für eine bessere Umwelt.
Ausgerüstet mit Handschuhen und Eimer sammeln sie auf einer bestimmten Strecke Zigarettenstummel auf.

Das Projekt hat bis jetzt schon einiges bewirkt. Die Schülerin Manuela Gfeller reflektiert: «Auch wir haben uns geändert. Beispielsweise haben wir die Handschuhe, mit denen wir die Zigaretten sammeln, nicht mehr fortgeworfen, sondern ständig wieder benutzt. Und wir nehmen auch keine Müllsäcke mehr mit, sondern einen Eimer. Damit wir selber nicht noch mehr Müll produzieren.» Die ehrliche Auseinandersetzung mit dem Thema wird bei den Schülerinnen und Schülern deutlich spürbar. Ein Junge erzählt, dass er seit dieser Auseinandersetzung mit der Umwelt auf Petflaschen verzichtet und nur noch seine Trinkflasche benützt und auch sonst versuche, weniger Plastikabfall zu produzieren.

Sie geben nicht auf und werden bis zu ihrem Lehrbeginn weiter Zigarettenstummel einsammeln, ein Dienst für eine bessere Umwelt.

Die Jungfrauzeitung hat am 4. Mai 2019 ausführlich darüber berichtet.


Links:

Berufsvorbereitendes Schuljahr (BVS)

"Was die Beschilderung soll", Junfrau Zeitung, 4.5.2019

Weitere IDM-News